Senden Aktuell

1.000 Euro-Spende der WiSS für die Ukraine-Hilfe

Vlnr: Helga Grabinger, Schulleiterin - Claudia Schäfer-Rudolf, Erste Bürgermeisterin - Manfred Hansen, stellv. Schulleiter - Schüler der WiSS
Vlnr: Helga Grabinger, Schulleiterin - Claudia Schäfer-Rudolf, Erste Bürgermeisterin - Manfred Hansen, stellv. Schulleiter - Schüler der WiSS

Unter dem Motto „Hilfe für die Ukraine“ sammelten Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern der Städtischen Wirtschaftsschule Senden Geld für die Flüchtlinge aus der Ukraine, die vor dem Krieg in ihrem Heimatland fliehen mussten.

Helfen geht uns alle an und jede Spende zählt und hilft in diesem Ausnahmezustand. Erfreulicherweise konnte ein Betrag von 1000 Euro aufgebracht und an „Senden hilft“ gespendet werden.
Erste Bürgermeisterin Frau Claudia Schäfer-Rudolf bedankte sich für den Einsatz und das Mitgefühl unserer Wirtschaftsschüler.