zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
Fairtrade-Town Senden
Aktuelles zu Corona
 
Meldungen
Aktuelles zu Corona
> mehr
Wahlen 2020
> mehr
Termine
Donnerstag, 24.09.2020

Stadt Senden / Energieagentur Ulm, Energieberatung in Kooperation mit der Energieagentur Ulm Anmeldung im Rathaus erforderlich
Donnerstag, 24.09.2020

Kneipp Verein Senden e.V., Mitgliederversammlung Kneipp Verein Senden
Freitag, 25.09.2020

VdK Ortsverband Senden, ABGESAGT! Weinfest
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Wirtschaft

Wirtschaft

 

Die Stadt Senden stellt einen bedeutenden Wirtschaftsstandort im Landkreis Neu-Ulm dar. Neben einer Vielzahl an Einzelhandelszentren wird dies auch durch eine Reihe von namhaften Industrie- und Handwerksbetrieben unterstrichen.


 

Ansprechpartner

 

Wirtschaftsförderung
Kai Brauchle
Telefon (07307) 945-1010
eMail brauchle.kai@stadt-senden.de
Zimmer Nr. 1.11 (1. OG)


 

Trittbrettfahrer in Senden treibt sein Unwesen

 

Gemeinsam mit der Firma inixmedia GmbH erstellt die Stadt Senden derzeit die neue Bürgerinformationsbroschüre, die Unternehmen und Gewerbetreibenden ein interessantes Werbeumfeld mit hohem Bekanntheitsgrad und umfassender Verbreitung bietet.

Leider wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass neben dem Mediaberater von inixmedia GmbH – Herrn Sepp Harrer – eine sogenannte Trittbrettfahrerfirma vor Ort aktiv ist, um mit „falschen“ Anzeigen oder Anzeigen aus der vorherigen Auflage unserer Bürgerinformationsbroschüre Aufträge zu generieren. Dabei werden Sie meistens in einem Fax aufgefordert, einen Anzeigenauftrag zu unterschreiben, der einem Korrekturabzug ähnelt.

Wir möchten Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass diese Firmen nicht im Auftrag der Stadt Senden oder der inixmedia GmbH agieren und durch ihr Handeln Urheberrechte verletzen. Die Mediaberater werden Sie in der Regel vor Ort beraten, können sich ausweisen und das offizielle Legitimationsschreiben der Stadt Senden vorlegen. Ihre Anzeigen in diesem Printmedium werden immer nur einmalig und für eine bestimmte Ausgabe geschaltet.

Sollten Sie versehentlich bereits einen Auftrag dieser Art unterschrieben haben, empfehlen wir Ihnen, keine Zahlungen zu leisten und sich umgehend von einem Rechtsanwalt beraten zu lassen.

Natürlich stehen Ihnen für weitere Fragen auch die Anzeigenabteilung des Verlages inixmedia GmbH, Telefon 0431/66848-60, oder die Stadt Senden, Telefon 07307 / 945-0, gerne zur Verfügung.

Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite