zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
 
Termine
Donnerstag, 18.01.2018

St. Josef Senioren/Frauenbund Senden, Seniorennachmittag: Rückblick auf vergangene Seniorennachmittage
Freitag, 19.01.2018

Kath. Deutscher Frauenbund ZV Senden, Strick- und Handarbeitstreff (weitere Termine: 23.02./09.03./13.04./04.05.)
Samstag, 20.01.2018

IGF Fotofreunde Senden, Fotoabend (weitere Termine: 24.02./17.03./21.04.)
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Aktuelles / Städt. Veranstaltungen

Stadt Senden unterstützt Kulturloge

 

Kostenfreie Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen

für Menschen mit geringem Einkommen

 

„Kultur beginnt im Herzen jedes einzelnen“, das wusste schon der österreichische Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor Johann Nepomuk Nestroy (1801-1862). Vor dem Hintergrund dieser Überzeugung stellt die Stadt Senden zukünftig der Kulturloge Ulm, Neu-Ulm, Alb-Donau-Kreis vereinzelt nicht verkaufte Eintrittskarten eigener Veranstaltungen kostenlos zur Verfügung.

„Menschen mit einem geringen Einkommen dürfen nicht von der Teilhabe am kulturellen und somit gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden“, deshalb unterstützen wir als Stadt sehr gerne das Konzept der Kulturloge“, sagt Sendens Bürgermeister Raphael Bögge.

 

Wie werden Menschen mit geringem Einkommen Gast der Kulturloge?

Interessierte melden sich zunächst bei der Diakonie Neu-Ulm (Eckstraße 25, 89231 Neu-Ulm) oder bei der Diakonie NU SPZ Illertissen (Robert-Koch-Straße 2, 89257 Illertissen) an und teilen ihre Interessensgebiete mit. Die Kulturloge Ulm, Neu-Ulm, Alb-Donau-Kreis ruft dann den Kulturgast an, sobald Karten aus dessen Interessensgebieten zur Verfügung stehen.


Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite