zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
 
Termine
Montag, 20.11.2017

KAB OV Witzighausen/Wullenstetten, "Selbstbestimmung am Lebensende - Rechtzeitig vorsorgen" Vortrag zum Thema Patientenverfügung
Mittwoch, 22.11.2017

Stadtbücherei Senden, Vorlese- und Bastelnachmittag für Kinder von 5-8 Jahren Anmeldung erforderlich
24.11.2017 bis 05.01.2018

Modellbahnfreunde Senden e.V., 19. Modelleisenbahnausstellung Öffnungszeiten: werktags 9.30-19.30 Uhr
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Stadt / Geschichte

1800 bis 1899

 

1804    Urkundliche Erwähnung der Kuratie Senden in einem Pfarrvisitationsprotokoll
1806 Senden wird bayerisch, Friedensvertrag zu Preßburg im Dezember 1805
1810 Die Schüler von Ay erhalten die Erlaubnis zum Besuch der Sendener Schule, bisher Einschulung in Aufheim
1815/17 Errichtung der Schulhäuser in Witzighausen / Aufheim
1820 Senden zählt 62 Häuser mit 308 Einwohner  
35 Häuser, 147 Einwohner in Ay
60 Häuser, 340 Einwoher in Wullenstetten  
Witzighausen zählt 20 Häuser mit 106 Einwohnern
1821 Erstes Schulhaus in Senden
1832 Freudenegg wird von Neu-Ulm nach Gerlenhofen eingeliedert
1835 Witzighausen besitzt 124 bayerische Tagwerk Wald
1840 Erbauung der Steinlesmühle
1857 Gründung der Spinnerei und Weberei Ay
1857/69 Errichtung einer Baumwollweberei in Ay
1862 Eigene Pfarrkirche St. Jodok Senden
Geburt von Therese Studer (22.09.); wurde erste hauptamtliche Verbandssekretärin der kath. Arbeiterinnenvereine/ Süddeutschland
Fertigstellung der Bahnlinie Ulm-Memmingen – Beginn der Industrialisierung, Bau der Spinnerei Ay
1865 Pfarrei Witzighausen wird selbständig
1866 Gründung der Ziegelei Stolz in Hittistetten
1878 Witzighausen wird Bahnstation  
Eröffnung der Vicinalbahn Senden-Weißenhorn
1880 Abbruch des alten Hofes Freudenegg
1889 Errichtung des Sägewerkes Gagstätter, Senden
1897 Errichtung einer evang. Volksschule Senden-Ay
Errichtung einer eigenen ev. Konfessionsschule Senden-Ay
1898 Zuerwerb der im Besitz des Herrn Fischer befindlichen Herrenmühle zur Spinnerei/Weberei in Ay

 

Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite