zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
 
Termine
Montag, 20.11.2017

KAB OV Witzighausen/Wullenstetten, "Selbstbestimmung am Lebensende - Rechtzeitig vorsorgen" Vortrag zum Thema Patientenverfügung
Mittwoch, 22.11.2017

Stadtbücherei Senden, Vorlese- und Bastelnachmittag für Kinder von 5-8 Jahren Anmeldung erforderlich
24.11.2017 bis 05.01.2018

Modellbahnfreunde Senden e.V., 19. Modelleisenbahnausstellung Öffnungszeiten: werktags 9.30-19.30 Uhr
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Gesundheit & Soziales / Bürgerengagement / Nachlese

'Messeauftritt auf der Ehrenamtsmesse in Neu-Ulm' (22.10.2016)

 

 

Messeauftritt auf der Ehrenamtsmesse am 22.10.2016 in Neu-Ulm

 

Die Freiwilligenagentur „Ehrenwert“  Senden präsentierte sich erfolgreich mit einem Stand auf der 3. Ehrenamts-Messe in Neu-Ulm. Unter dem Motto „Sei dabei ! 3. Ehrenamts-Messe“ in Neu-Ulm rief der gemeinnützige Verein Initiative Ehrenamt e. V.  am Samstag, 22.10.2016 Einrichtungen mit Ehrenamtsbezug auf, sich vorzustellen. Das Edwin-Scharff-Haus wurde Schauplatz ehrenamtlichen Engagement. Die zahlreichen Besucher hatten die Möglichkeit sich bei 44 Einrichtungen über das passende Ehrenamt zu informieren.

„Die Reaktionen auf unseren Messestand waren sehr positiv. Wir haben vielen  Besucherinnen und Besuchern unsere Sendener  Freiwilligenagentur EHRENWERT vorgestellt und über die vielfältigen Einsatzstellen in und um Senden informiert“, sagte Nicol Fischäß, Leiterin der  Freiwilligenagentur im Sendener Rathaus.

 Die Nachfrage reichte von einem einmonatigen Praktikum in der Flüchtlingshilfe, bis zum Projekttag als Engel auf dem Sendener Weihnachtsmarkt. Ein Höhepunkt war die Begegnung mit einem Flüchtling. Der junge Mann ist seit sieben  Monaten in Deutschland und suche intensiv nach einer ehrenamtlichen Beschäftigung um seine Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen und etwas zurückzugeben.

Eine weitere bemerkenswerte Begegnung hatten wir mit einer russischen Einwanderin, die seit Jahren Integration vorlebt. Ein Vorbild, das uns sehr beeindruckt hat, weil Sie anderen Geflüchteten zeigt, wie man sich ehrenamtlich einbringen kann. Das hilft auch,  um selbst  in Deutschland schneller Fuß zu fassen.

„Ich war sehr beeindruckt, wie viele Einrichtungen und Organisationen sich mit dem Ehrenamt befassen, um die Gesellschaft zu bereichern“,  sagt die Leiterin der Freiwilligenagentur „Ehrenwert“.

Wir bedanken uns bei allen Gästen unseres Standes, welche durch Ihre Gespräche, Ideen, Fragen  und Anregungen uns einen aktiven Messetag im Sinne des Ehrenamtes  beschert haben.

 

Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite