zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
 
Termine
20.10.2017 bis 22.10.2017

1. SKC Senden, 42. Stadtmeisterschaften im Kegeln
Samstag, 21.10.2017

Freundeskreis Maria-Hilf-Kapelle Ay e.V., Benefizkonzert mit den "Merk Brothers" zugunsten der Maria-Hilf-Kapelle Ay Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Samstag, 21.10.2017

VdK Ortsverband Senden, Gottesdienst für verstorbene Mitglieder
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Gesundheit & Soziales / Bürgerengagement

Aktion "Senden hilft"

 

Sendener Bürgerinnen und Bürgern kann mithilfe dieser Aktion in kurzfristigen sozialen Notlagen und ohne Umwege sowie bürokratischen Aufwand finanziell geholfen werden. Die finanziellen Mittel von „Senden hilft“ stammen aus Spenden von Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Unternehmen und Institutionen.

Über die genaue Verwendung der Gelder entscheidet ein Entscheidungsausschuss.

Der Entscheidungsausschuss besteht aus

  • Frau Blaser, Vertreterin der katholischen Kirche

  • Frau Pfarrerin Bohe, Vertreterin der evangelischen Kirche

  • Herrn Milde-Lang, Vertreter des Asylkreises Senden

  • Herrn Frimmel, Vertreter von sozialen Institutionen

  • Frau Dr. Ehlert, Vertreterin der Ärzteschaft

  • Herrn Raphael Bögge, Erster Bürgermeister Stadt Senden

Hinzu kommt ein Kontrollausschuss, bestehend aus

  • Herrn Dworschak, Volksbank Ulm-Biberach

  • Herrn Wagner, ehemaliger Mitarbeiter der Sparkasse Neu-Ulm Illertissen

 

Die Gelder werden bevorzugt für Bürgerinnen und Bürger im Stadtbereich eingesetzt. Die Verwaltung der Gelder übernimmt die Stadt Senden, um die Verwaltungskosten so gering wie möglich zu halten. Sie stellt auch Spendenbescheinigungen aus.

Die Bankverbindungen der Stadt Senden, die für Spenden zugunsten der Aktion „Senden hilft“ genutzt werden können, lauten:

Sparkasse Neu-Ulm/Illertissen
IBAN: DE54 7305 0000 0430 4019 27, BIC: BYLADEM1NUL

Volksbank Senden
IBAN: DE75 6309 0100 0720 5000 01, BIC: ULMVDE66

VR-Bank Neu-Ulm
IBAN: DE67 7306 1191 0001 8000 94, BIC: GENODEF1NU1

Postbank München
IBAN: DE87 7001 0080 0012 4088 06, BIC: PBNKDEFF

 

Spendenhinweis:
Bei Spenden über 100,- € erhalten Sie unaufgefordert von der Stadt Senden eine Spendenbescheinigung zugesandt. Bei Beträgen unter 100,- € sollten Sie auf dem Überweisungsträger angeben, dass Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, ansonsten gilt der Einzahlungsbeleg der Bank zur Vorlage beim Finanzamt.

Bitte beachten Sie, dass Sie unbedingt auf dem Einzahlungsbeleg Ihre genaue Anschrift und den Verwendungszweck „Senden hilft“ vermerken.

 

Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Raphaela Ott unter der Rufnummer 07307 / 945-1002 bzw. Ott.Raphaela@stadt-senden.de gerne zur Verfügung.

Piktogramm für einen DownloadAntrag an die Aktion "Senden hilft"
Antrag an die Aktion "Senden hilft"
Piktogramm für einen DownloadRegularien "Senden hilft"
Regularien "Senden hilft"

Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite