zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
 
Termine
24.11.2017 bis 05.01.2018

Modellbahnfreunde Senden e.V., 19. Modelleisenbahnausstellung Öffnungszeiten: werktags 9.30-19.30 Uhr
Samstag, 25.11.2017

Musikverein "Dorfmusikanten" Aufheim, Jahreskonzert "Hörbücher"
Samstag, 25.11.2017

Donau-Iller Werkstätten Senden, Weihnachtsmarkt
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Bildung & Erziehung / Kindergärten / Kiga Ay

Was uns sonst noch wichtig ist

 

Damit unsere Erziehungsziele wirksam werden, erwarten wir von den Eltern eine ergänzende Unterstützung:

  • Aufnahmebedingung im städt. Kindergarten ist das Einverständnis der Eltern mit der aktuellen gültigen Konzeption
  • Die Eltern sind damit einverstanden, dass Foto, Bild und Tonaufnahmen innerhalb der Einrichtung verwendet werden können.
  • Die Kinder sollen rechtzeitig in den Kindergarten gebracht werden, damit sie ihre Chancen auf Integration in der Gruppe verbessern und wir unsere organisatorischen Abläufe in der Gruppe besser strukturieren können.
  • Die Eltern sollten ihre Kinder angepasst (spielgerecht, witterungsgerecht...) kleiden, damit sie sich ohne Einschränkungen den unterschiedlichen Aktivitäten anschließen können.
  • Die Eltern sollten auf gesundes und abwechslungsreiches Vesper achten und somit das positive Essverhalten und die gesundheitliche Entwicklung unterstützen.
  • Die Eltern sind verpflichtet, nach überstandener und ansteckender Krankheit ein ärztliches Attest vorzulegen; auch beim erstmaligen Auftreten von Läusen

Ein ärztliches Attest ist auch vorzulegen bei:

  • Ansteckender Borkenflechte
  • Enteritis
  • Hirnhautentzündung
  • Keuchhusten
  • Krätze
  • Masern
  • Meningkokken
  • Mumps
  • Bakterielle Ruhr
  • Scharlach oder eitrige Streptokokken-Angina
  • Virushepatitis A oder E
  • Windpocken
  • Infektiöse Gastroenteritis
  • Kopflausbefall
  • Flöhe
    (lt. Empfehlung durch den öffentlichen Gesundheitsdienst)

Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite