zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
 
Termine
24.11.2017 bis 05.01.2018

Modellbahnfreunde Senden e.V., 19. Modelleisenbahnausstellung Öffnungszeiten: werktags 9.30-19.30 Uhr
Samstag, 25.11.2017

Musikverein "Dorfmusikanten" Aufheim, Jahreskonzert "Hörbücher"
Samstag, 25.11.2017

Donau-Iller Werkstätten Senden, Weihnachtsmarkt
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Bildung & Erziehung / Kindergärten / Kiga Ay

Elternarbeit

 

Elternarbeit sollte deshalb zwischen privater und öffentlicher Erziehung vermitteln. Damit der Kindergarten seiner familienergänzenden und -unterstützenden Funktion nachkommen kann, ist es notwendig die Familie miteinzubeziehen. Besonders bei verhaltensauffälligen Kindern ist eine Abstimmung mit den Eltern über Erziehungsziele und -praktiken hilfreich, um eine Verhaltensveränderung beim Kind zu erreichen.
Bei Bedarf können wir die Eltern auch an Sondereinrichtungen, Beratungsstellen etc. verweisen und ggf. mit diesem Fachpersonal und den Eltern zusammenarbeiten. Wir möchten Ansprechpartner sein für alle Eltern mit ihren Anliegen. Unser Ziel ist es, dass sie sich von uns gehört und ernstgenommen fühlen.

Die Elternarbeit im Kindergarten ist sehr vielfältig:

Tür und Angelgespräche
Beim Bringen oder Abholen des Kindes findet ein „Tür und Angel“ Gespräch statt. Dies dient oft um Informationen auszutauschen. Wichtig ist es dabei, den Kindern die nötige Aufmerksamkeit zu schenken und die Bedürfnisse der Eltern wahrzunehmen. Ein sanfter Wechsel zwischen den Bezugspersonen ist wichtig um den Kindern einen guten Übergang zu ermöglichen.
Ausführliche Elterngespräche zwischen Erziehern und Eltern sollten nur zu einem vereinbarten Termin erfolgen. Konfliktgespräche werden ohne die Anwesenheit des Kindes in einer stressfreien und angenehmen Atmosphäre geführt.

Zu Beginn des Kindergartenalltags kann auf Wunsch der Eltern und Erzieher ein gemeinsamer Besuch, eine Hospitation erfolgen. Für die Eltern soll ein besseres Verständnis für die Erlebniswelt ihrer Kinder und für den Erzieher eine Transparenz ihrer Arbeit geschaffen werden. Im Laufe eines Kindergartenjahres finden in unserem Haus Veranstaltungen mit und für Eltern, bzw. Familien statt.
Da gibt es sowohl gruppeninterne Aktivitäten als auch Veranstaltungen für den gesamten Kindergarten.
Zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres findet ein Infoabend statt. An diesem Abend stellt die Erzieherin ihr pädag. Konzept mit der Zielsetzung fest. Die Eltern haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen, einander kennenzulernen und eigene Ideen und Bedürfnisse einzubringen.
Übers Jahr verteilt finden in der Gruppe des Kindes verschiedene Feiern, Bastelabende, -nachmittage für Eltern und Kind, Grillfest, Wandertag o.ä. statt. Für die Kinder sind diese Termine immer ein gern gesehener Anlass, ihre Eltern bzw Familien in „ihrem“ KiGa zu begrüßen.

Gruppenübergreifende Veranstaltungen
Die erste gemeinsame Veranstaltung für alle Eltern im Herbst jeden Jahres ist die Elternbeiratswahl. Mit dem gewählten Elternbeirat und dem KiGa-Team werden die weiteren gruppenübergreifenden Veranstaltungen abgesprochen.
Um ein lebendiges Programm anbieten zu können, variieren diese Feste und Feiern in jedem KiGa-Jahr.

Beispiele unserer Aktivitäten können sein:

  • Tag der Offenen Tür
  • Herbstfest, Sommerfest
  • Fahrradbörse
  • Adventsbasar usw.

Eingeladen dazu sind immer die ganze Familie und die Sendener Bevölkerung. Die Durchführung solcher Feste bedarf "vieler Hände" und deshalb sind wir dankbar für die Mithilfe der Eltern.

Weitere Formen der Elternarbeit sind:

  • Infowand im Eingangsbereich
  • An der Eltern-für-Eltern-Wand können wiederum eigene Beiträge und Interessen bekanntgegeben werden.
  • An den Gruppentüren finden Sie Wissenswertes, Neues und Informatives

Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite