zur Startseite
Schriftgröße ändern A A A
StartseiteKontaktDatenschutzImpressum
Aktuelles
Verwaltung
Bürger Service
Behörden & Einrichtungen
Stadt
Wirtschaft
Gesundheit & Soziales
Bildung & Erziehung
Freizeit & Kultur
Gastronomie & Unterkunft
 
Termine
Samstag, 18.11.2017

Maier Veranstaltungsbüro, Ursberg, Fashion-Flohmarkt - Kult für alle Shopping-Queens! Kontakt: maier-veranstaltungsbuero@t-online.de
Samstag, 18.11.2017

Fußballverein Ay, Herbstrock mit DJ Ecki
Montag, 20.11.2017

KAB OV Witzighausen/Wullenstetten, "Selbstbestimmung am Lebensende - Rechtzeitig vorsorgen" Vortrag zum Thema Patientenverfügung
> alle Termine anzeigen
SCHNELLINFO
Sie befinden sich hier: Startseite / Aktuelles / Bauleitplanung

Bebauungsplan "Auf dem Kirchberg"

 

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Stadtrat der Stadt Senden hat in seiner öffentlichen Sitzung am 12.09.2017 den Entwurf zum Bebauungsplan "Auf dem Kirchberg" vom 11.08.2017 unter Einarbeitung von konkreten Änderungen gebilligt. Dieser so geänderte Entwurf mit Begründung erhält das Fassungsdatum vom 13.09.2017 und wurde für die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt. Gemäß § 13a BauGB wird der Bebauungsplan "Auf dem Kirchberg" im sog. beschleunigten Verfahren aufgestellt. Das Plangebiet liegt im Innenbereich Sendens im Bereich westlich des "Kellerwegs", südlich der "Ortsstraße", nördlich des "St.-Jodok-Weges", östlich des "Pfarrer-Moog-Weges" und umfasst folgende Grundstücke mit den Fl.-Nrn.: 74/5, 74/69 (Teilfläche) 74/74, 74/76, 74/77, 74/78, 74/79, 83, 83/1, 85, 85/2, 86, 88, 88/3, 89, 89/1,90, 91, 92, 93, 95, 95/2, 96, 96/2, 96/3, 97, 102, 102/1, 103, 103/1, 103/2, 105, 105/1. Der räumliche Geltungsbereich ist im abgebildeten Lageplan dargestellt.

Gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB wird von einer Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB und einem Umweltbericht gem. § 2a Nr. 2 BauGB sowie der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von einer zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Abs. 1 BauGB abgesehen. Eine Umweltverträglichkeits-Prüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.

Der Entwurf mit Begründung in der Fassung vom 13.09.2017 liegt in der Zeit vom

19.10.2017 bis 19.11.2017

im Rathaus der Stadt Senden (Haupstraße 34, 89250 Senden), während der allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind:

Montag bis Freitag            08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag und Dienstag        13:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Donnerstag                      13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Beachten Sie bitte, dass das Rathaus während gesetzlicher Feiertage geschlossen ist. Während der Auslegungsfrist können von jedermann Anregungen zu den Planentwürfen zur Niederschrift erklärt oder schriftlich vorgebracht werden, über die der Planungs-, Bau- und Umweltausschuss der Stadt entscheidet. Rücksprache zum Bebauungsplan ist während der o. g. Zeiten im Bauamt des Rathauses in Senden, Zimmer 1.15 möglich. Anregungen können auch in dem o.g. Zeitraum per Email an folgende Adresse geschickt werden:

 huber.manuela@stadt-senden.de.

Hinweis:

Stellungnahmen, die nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können gemäß § 4a Abs . 6 BauGB bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben. Gemäß § 3 Abs . 2 BauGB ist ein Antrag nach § 47 Verwaltungsgerichtsordnung (Normenkontrolle) unzulässig, wenn der Antragsteller mit ihm nur Einwendungen geltend macht, die im Rahmen dieser Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Gleichzeitig mit der Auslegung findet die Einholung der Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB auf Grund von § 4a Abs. 2 BauGB statt.


Senden, den 6. Oktober 2017 / HM
STADT SENDEN

Raphael Bögge
Erster Bürgermeister


Startseite Seitenanfang Textanfang
zur Startseite